Pflege

Diese Pflegeanleitung bezieht sich auf die im Sommer wachsenden Arten, wie zum Beispiel Eucomis vandermerwei. Sie können als Kübel-, Zimmerpflanze oder im Beet kultiviert werden.

Eucomis vandermerwei

Eucomis vandermerwei

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Substrat: Blumenerde, Kakteenerde, mineralischer Mix mit Bimskies
  3. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen während der Wachstums- und Blütezeit, schlückchenweise bis trocken im Winter
  4. Düngen: von April bis September
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, 5-15 °C im Winter
  6. Winterhart: nein

Standort: Der Standort darf sonnig bis halbschattig sein. Ist der Topf auf dem Balkon oder im Garten platziert, sollte er nicht in einem Untersetzer stehen, damit das Regenwasser schnell ablaufen kann.

Substrat: Das Substrat richtet sich auch nach dem Standort. Steht der Topf im Garten, ist ein durchlässiger Mix mit Bimskies oder Tongranulat ideal. Er vernässt während regenreichen Sommer nicht so stark wie pure Blumenerde.

eucomis-einpflanzen

Vor Regen geschützt stehende Exemplare können in handelsübliche Mischungen für Zimmerpflanzen oder Kakteen gepflanzt werden.

Gießen: Während der Wachstums- und Blütezeit sollte das Substrat antrocknen dürfen, bevor gegossen wird. Ballentrockenheit muss vermieden werden, sonst können die Ananaslilien ihre Blätter einziehen. Staunässe mögen sie nicht, sie lässt die Knollen faulen.

Düngen: Wird jährlich umgetopft oder die Hälfte des Substrats erneuert, ist keine weitere Düngung erforderlich. Fertigsubstrate sind vorgedüngt.

Eucomis-Arten die nicht umgetopft wurden, können von April bis August monatlich Flüssigdünger oder im Frühjahr Stäbchen erhalten.

Überwintern

Den Winter verbringen die Ananaslilien als ruhende Knollen. Wenn im Herbst die Blätter beginnen zu vergilben, müssen die Wassergaben reduziert werden.

Die Knollen dürfen im Topf bleiben, der im kühlen Keller oder der Wohnung stehen darf. Damit sie nicht allzustark austrocknen, kann man monatlich ein Schlückchen Wasser verabreichen.